06. Juni 2018, 22:22 Uhr

U14 holt die Hessenmeisterschaft

06. Juni 2018, 22:22 Uhr

Die U14 des TV Rendel ist Faustball-Hessenmeister. Die zweite Männermannschaft aus der Karbener Vorstadt ist derweil mit optimaler Ausbeute von den Auswärtsspielen in Bleidenstadt zurückgekehrt.

Die U14 musste zunächst in Pfungstadt antreten. Die Mannschaft von Michael Wittich und Jonas Tille erspielte sich durch zwei souveräne 2:0-Siege gegen den TSV Pfungstadt und den TV Eschhofen sowie einen 2:1- Erfolg gegen die TG Offenbach eine herausragende Ausgangslage im Kampf um die Hessenmeisterschaft. Beim Heimspieltag knüpfte die Rendeler C-Jugend an diese Leistungen an und erspielte sich gegen den TV Eschhofen und die TG Offenbach jeweils 2:0-Siege. Der 0:2-Patzer zum Abschluss gegen den TSV Pfungstadt blieb somit ohne Folgen. Beim Abschlussspieltag mussten die Jungs um Kapitän Louis Fuge noch einmal gegen die beiden Teams aus Pfungstadt und im Fernduell gegen die TGO antreten. Rendel revanchierte sich in der ersten Begegnung durch einen 2:1-Sieg für die Hinspiel-Niederlage und zeigte auch in der letzten Begegnung der Saison die nötige Konzentration. Nach einem 2:0-Sieg konnte wie bereits in der Hallensaison der Hessenmeistertitel gefeiert werden. Die Mannschaft beendete die Runde mit 10:2 Punkten und 14:4 Sätzen und ist für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Die Verbandsliga-Männer des TV Rendel sind derweil mit vier Punkten aus Bleidenstadt zurückgekehrt. In der ersten Begegnung gegen den Gastgeber hatte die Mannschaft um Kapitän Peter Lotze im ersten Satz mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Zum Ende des ersten Satzes bewies die zweite Garde jedoch die stärkeren Nerven und sicherte sich den Durchgang durch einen 13:11-Erfolg. Im Anschluss spielte der TVR konzentriert auf. Dies führte durch zwei ungefährdeten Satzerfolgen (11:8/11:7) zum ersten Tagessieg. Der TVR hielt die Konzentration hoch und feierte anschließend einen Erfolg gegen den TV Eschhofen. Mit 11:6 ging der erste Satz an die frei aufspielenden Wetterauer. Auch einige Umstellungen ließen den Spielfluss der Rendeler nicht abbrechen und so konnte sich die M2 durch ein 11:5 den zweiten und ein 11:4 den dritten Satz sichern. Der TV Rendel führt mit 12:2 Punkten die höchste hessischen Spielklasse an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Sport-Mix
  • TV Rendel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.