30. August 2021, 22:33 Uhr

Ein Funke Hoffnung bei Universe

30. August 2021, 22:33 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Auf dem Rasen bleiben die Footballer von Frankfurt Universe erfolglos. Ihr letztes Hauptrunden-Heimspiel in der German Football League verloren die Hessen am Sonntagabend gegen die Munich Cowboys mit 3:34. Kicker Marius Duis erzielte bei einem Field Goal die einzigen Punkte für die Gastgeber im Stadion am Bornheimer Hang.

»Wir haben zu viele Fehler gemacht«, resümierte Interimsheadcoach Sean Averhoff. »Wenn wir so gespielt hätten wie vergangene Woche im Allgäu, hätten wir mehr Chancen gehabt.« Bei den Comets hatten die Gäste mit 10:42 verloren, aber bis zur Halbzeit noch gut mitgehalten. Aus den Reihen der Gegner ernteten die Unterlegenen dennoch Re-spekt. Linebacker Alexader Weiß stellte eine positive Entwicklung des Kontrahenten im Vergleich zum ersten Duell fest, bei dem die Frankfurter mit 0:72 verloren.

Die Hoffnung, der Relegation zu entgehen, bleibt beim Tabellenletzten der Süd-Staffel bestehen. Zwar hat die Liga noch nicht bestätigt, dass das abgesagte Heimspiel gegen Kempten als Sieg für die Hessen gewertet werden soll. Die Verantwortlichen am Main gehen aber festz davon aus. Damit rückt der Auftritt bei den Marburg Mercenaries am kommenden Samstag (18 Uhr) noch mehr in den Fokus. Ein Unentschieden an der Lahn würde Universe reichen, um in der Rangliste an Stuttgart vorbeizuziehen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos