28. September 2021, 22:37 Uhr

2. Badminton-Bundesliga

SV Fun-Ball II: Dicht vor einer Überraschung

28. September 2021, 22:37 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Zweitbundesliga-Mannschaft von Fun-Ball Dortelweil hat die ersten Punkte der Saison unter Dach und Fach gebracht (v.l.): Sandro Kulla, Theresa Wurm, Christian Dumler, Caroline Huang, Huy Minh Nguyen, Giao-Tien Nguyen, Jonas Gölz; es fehlen: Peter Lang und Thomas Legleitner. FOTO: BF

Nach einem holprigen Saisonstart ohne Punktgewinn lief es für die 2. Badminton-Mannschaft des SV Fun-Ball Dortelweil am Wochenende in der 2. Bundesliga Süd schon deutlich besser. Das Team konnte einen 4:3-Sieg sowie eine knappe 3:4-Niederlage gegen den Tabellenersten erkämpfen und sich somit drei Punkte sichern.

Im ersten Heimspiel der Saison empfing die Zweite den SV Fischbach und die Begegnung blieb bis zum Schluss ausgeglichen. Die Partie startete gleich mit einem souveränen Sieg des Damendoppels Wurm/Nguyen, die langsam ihre gewohnte Form wiederfinden. Parallel dazu verloren Dumler/Proschmann im ersten Herrendoppel gegen Kehl/Adam in vier umkämpften Sätzen - Zwischenstand 1:1.

Den zweiten Punkt für die Fun-Baller holte das zweite Herrendoppel Gölz/Nguyen mit einer sehr starken Leistung gegen Henze/Busch. Neha Shrikhande feierte ihr Bundesliga-Debüt, allerdings reichte es im Dameneinzel nach fünf spannenden Sätzen nicht für einen Sieg und der SV Fischbach glich zum 2:2 aus.

Durch eine solide Performance von Christian Dumler im ersten Herreneinzel und ebenfalls von Jonas Gölz im zweiten Herreneinzel sicherte sich Fun-Ball Dortelweil den Sieg und somit die ersten Tabellenpunkte der Saison. Ein Tabellenpunkt ging noch an den SV Fischbach, da sich das Mixed aus Nguyen/Nguyen denkbar knapp in fünf Sätzen geschlagen geben musste. »Mit etwas mehr Glück wäre auch ein 6:1-Sieg möglich gewesen, aber wir sind trotzdem zufrieden und auf einem guten Weg.«, sagt Mannschaftsführerin Theresa Wurm.

24 Stunden später war Tabellenführer 1. BC Bischmisheim II zu Gast. Los ging es mit dem Damendoppel Wurm/Nguyen, das zwar gut mit den Gegnern aus dem Saarland mithielt, aber eine Niederlage hinnehmen musste. Besser machte es das erste Herrendoppel Lang/Dumler. Die beiden setzten sich in fünf Sätzen gegen Scheller/Deininger durch und glichen zum 1:1 aus. Auch die weiteren Spiele entschieden sich erst im fünften Satz und waren an Spannung kaum zu übertreffen.

Gölz/Nguyen glänzten mit einer tollen Leistung im zweiten Doppel und holten die Führung. Christian Dumler konnte nach zwei verlorenen Sätzen im ersten Herreneinzel das Spiel gegen Jonas Scheller drehen und dank seiner starken Nerven den dritten Spielpunkt holen.

Neha Shrikhande konnte sich im parallel laufenden Dameneinzel nicht gegen ihre Gegnerin behaupten. Auch das Mixed Lang/Nguyen musste sich nach toller Leistung und Fünf-Satz-Krimi geschlagen geben, wodurch der 1. BC Bischmisheim II zum 3:3 ausglich. Im letzten Match standen sich Jonas Gölz und Jerome Pauquet gegenüber. Obwohl Gölz den ersten Satz für sich entscheiden konnte, fand sein Gegner zurück ins Spiel und gewann.

Somit reichte es für Fun-Ball Dortelweil nicht zu einem Überraschungs-Sieg und »nur« für einen Tabellenpunkt. Das nächste Spiel findet am 23. Oktober (13 Uhr).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos