14. Dezember 2020, 12:00 Uhr

Hallenfußball

Wehmütiger Blick zurück auf Turnier in Echzell

Der Wettbewerb für die Kreisliga-Fußballer, der im Vorjahr in Echzell erst auf der Taufe gehoben wurde, bleibt in diesem Winter nur ein Wunschtraum. Die Blicke richten sich schon jetzt auf 2022.
14. Dezember 2020, 12:00 Uhr
Das Turnier für Mannschaften der Friedberger Kreisligen sollte die Fußballer in diesem Winter wieder nach Echzell locken. Nun hoffen die Veranstalter auf 2022. ARCHIVFOTO: NIC

Nachdem in der letzten Winterpause erstmals die als »Wetterauer Institution« geltende Futsal-Hallenkreismeisterschaft mangels Interesse abgesagt worden war, zeigte der Kreisschiedsrichterausschuss in Kooperation mit dem SV Echzell, dass der »Budenzauber« sehr wohl seine Anhänger hat. Mit einem als »Kreisklassenmeisterschaft« deklarierten Futsal-Turnier, bei welchem nur Mannschaften der A-, B- und C-Ligen teilnahmeberechtigt waren, hatten die Männer in schwarz den richtigen Riecher. 15 Mannschaften gaben sich am 18. Januar 2020 in Echzell ein Stelldichein. Mit dem späteren Sieger FC Hessen Massenheim II gewann ein B-Ligist das Turnier. Die pfeifende Zunft verzichtete auf ihr Salär, ein Hallensprecher sowie musikalische Untermalung während und zwischen den Spielen sorgten für Kurzweil und entspannte Atmosphäre bei Kickern und Zuschauern. Ein Konzept, das als gelungen und zukunftsfähig von allen Beteiligten bewertet wurde.

Und so stand bei den Organisatoren schnell der Wunsch nach einer Neuauflage fest. »Wir hatten für die zweite Auflage schon mit den Planungen begonnen. Es sollte erneut eine Kooperation zwischen der Schiedsrichtervereinigung und dem SV Echell stattfinden. Wir waren in der Planung, das Turnier auf zwei Tage auszudehnen, um den Spielplan zu entzerren. Dies wäre auch nötig gewesen. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen der Vereine wollten wir das Teilnehmerfeld erweitern. Bei der Erstauflage haben sich die A-Ligisten bis auf drei Mannschaften noch etwas zurückgehalten. Es gab aber hier schon vermehrt Stimmen, diesmal teilnehmen zu wollen«, lässt sich Mitorganisator Marvin Ross etwas in die Karten schauen. »Doch mit dem corona-bedingten Aus der Jugendhallenrunde und der Schließung der Sporthallen war für uns klar, dass unsere Bemühungen erst mal auf Eis gelegt werden. Im Oktober war uns dann klar, dass es in diesem Winterhalbjahr keine zweite Auflage des Turniers geben kann«.

Veranstaltung 2022 wieder geplant

So richten die Organisatoren den Blick nach vorne. »Wir wollen dieses Turnier im Jahresrhythmus spielen. Das positive Feedback bestärkt uns darin, an unserem Konzept festzuhalten und es noch weiter zu optimieren«, wagt Ross einen kleinen Ausblick. »Im Jahr 2022 feiert die Schiedsrichtervereinigung ihr 100-jähriges Jubiläum. Dies wäre ein gelungener Anlass, die ›Kreisklassenmeisterschaft‹ in ihrer zweiten Auflage auszurichten. Auch wenn die Futsal-Hallenkreismeisterschaft wieder zu neuem Leben erweckt werden sollte und stattfindet, möchten wir dieses Turnier als Ergänzung ebenfalls im Wetterauer Fußball-Terminkalender etablieren.«

Die Organisatoren sehen das Turnier keinesfalls als Konkurrenzveranstaltung zu einer möglichen offiziellen Hallenkreismeisterschaft. Sie wollen für die unterklassigen Mannschaften ein attraktives Turnier mit gleichmäßiger Spielstärke auf die Beine stellen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • SV Echzell
  • Turniere
  • Thomas Brannekämper
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos