08. Mai 2022, 19:59 Uhr

Offensive als Trumpfkarte

08. Mai 2022, 19:59 Uhr
Avatar_neutral
Von Patrick Olbrich

In der Aufstiegsrunde der Frauenhandball-Landesliga Mitte hat die HSG Wettenberg II am gestrigen Sonntagnachmittag den Weg für das Spitzenspiel in der kommenden Woche gegen die TSG Eddersheim II geebnet.

HSG Wettenberg II - TSG Oberursel II 25:22

Diese Woche war die TSG Oberursel II im Gleiberger Land zu Gast, die sich mit 22:25 (11:13) geschlagen geben musste.

»Wir haben uns im Angriff gegenüber letzter Woche etwas verbessert, auch wenn noch nicht alles optimal war. Wir hätten den Sack hier früher zumachen können und wahrscheinlich auch müssen«, kommentierte HSG-Trainer Sebastian Vogel. Schon in der 17. Spielminute legten die Hausherrinnen einen 5:0-Lauf aufs Parkett und erhöhten durch Lisa Sophie Frank auf 9:4.

In dieser frühen Phase hätte es schon gelingen können, die Südhessinnen klarer zu distanzieren, doch fehlte es den Angriffen der Wettenbergerinnen noch oftmals an der nötigen Genauigkeit.

»Wir waren zwar eigentlich immer die bessere Mannschaft, doch wir haben unseren Gegner immer wieder atmen lassen«, monierte Vogel. In der 42. Spielminute hatten die TSG Oberursel II durch Franziska Mahr dann wieder auf 16:16 ausgeglichen und war erneut herangekommen. In diesen Passagen machte die Oberligareserve dann aber wieder eine bessere Figur, stellte eine gute Abwehr und wirkte auch in der Offensive wieder zielsicherer. Als Julia Krombach in der 56. Minute einen Strafwurf mit einem Treffer in die Maschen abschloss und damit das 24:21 zugunsten der HSG besiegelte, war das Aufeinandertreffen prinzipiell entschieden.

»Das waren wieder wichtige zwei Punkte und jetzt freuen wir uns auf das Spitzenspiel gegen einen Kontrahenten, der ebenfalls nur zwei Minuspunkte auf dem Konto hat«, schaute Vogel voraus.

Wettenberg: Stöhr, Reuschling; Jansche, Krüger (1), Fischermanns, Rückel (3), Schäfer (4), Frederike Till, Herbert, Frank (5/1), Krombach (5/1), Ebert (1), Franziska Till (1), Weise (5/1)

Oberursel: Wesemann; Voigt, von der Wehl-Ohrdorf (5), Kürten (3), Sailler (3), Schink, Weißenborn (1), Knoblauch (4/2), Mahr (1), Limbacher (3/1), Günther (2)

Zuschauer: 30 - Schiedsrichter: Weber/Winter - Zeitstrafen: 0:2 - Siebenmeter: 5/3 : 5/3



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos