03. Mai 2022, 23:03 Uhr

Jüngste Teilnehmerin bei Deutscher Meisterschaft

03. Mai 2022, 23:03 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Nelly Frank FOTO: VFL

Seit dem vom VfL Altenstadt forcierten Bau der Außensportanlage 2016 gewinnt der Leichtathletik-Standort Altenstadt immer mehr an Bedeutung. Sehr engagierte Übungsleiter sowie Abteilungsleiter Winfried Reisinger widmen sich viele Wochenstunden den Kindern und Jugendlichen. Ist ein besonderes Talent entdeckt, nimmt insbesondere Trainerin Martina Freder dessen Förderung in die Hand. Inzwischen ist bekannt, dass Altenstädter Leichtathleten bei sportlichen Wettkämpfen häufig Treppchenplätze auf landes- und bundesdeutschen Wettkämpfen ergattern.

Emylia Hoffmann auf Platz vier

Angeregt durch Martina Freda erweiterte der VfL die klassischen Leichtathletik-Disziplinen um das Gehen. Dabei entdeckte sie zwei ausgesprochen talentierte Mädchen, nämlich Nelly Frank und Emylia Hoffmann. Beide bildeten jetzt das Rahmenprogramm zu den »Deutschen Meisterschaften Gehen«. Emylia Hoffmann ging drei Kilometer in 20,36 Minuten und erreichte Platz vier.

Nelly Frank, 9 Jahre alt und seit 2018 beim VfL aktiv, ging ein Kilometer in 6,30 Minuten. Damit durfte sie das oberste Podest auf dem Treppchen besteigen.

Seit drei Jahren trainiert sie in der U12-Fördergruppe rund fünf Stunden pro Woche. Wettkämpfe waren bislang rar wegen Corona - und so traten die beiden mutigen Sportlerinnen gleich bei den Deutschen Meisterschaften an.

Nelly Frank beeindruckte aufgrund ihres jungen Alters. Das fand auch der Hessische Rundfunk und drehte mit Martina Freder und der jüngsten DM-Teilnehmerin einen kleinen Film, in dem sie die Technik des Gehens demonstriert. Wer will, kann die Hessenschau vom 1. Mai in der Mediathek aufrufen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos