26. Mai 2017, 22:31 Uhr

Mann spießt sich auf

26. Mai 2017, 22:31 Uhr

Berlin (dpa). Zu viel Alkohol am Vatertag hat viele Männer rauflustig und leichtsinnig gemacht. Vielerorts musste die Polizei ausrücken, wie mehrere Sprecher am Freitag berichteten. An Christi Himmelfahrt, auch Vatertag oder Herrentag genannt, hatte vor allem in Westdeutschland schönes Wetter zu Ausflügen eingeladen.

Polizisten holten in Leipzig eine große Gruppe betrunkener Vatertagsausflügler aus einer Straßenbahn. Die Männer hatten zuvor Flaschen auf die Straße geworfen und in der Bahn die Notbremse gezogen. Die Personalien der 43 Männer wurden festgestellt.

Ernüchterung nach Wildschwein-Coup

Mit Bierkrügen gingen bei einem Fest in Saarbrücken ein 28-Jähriger und ein 43-Jähriger aufeinander los. Beide Männer wurden mit schweren Schnittverletzungen stationär im Krankenhaus versorgt. Zuvor hatten sich die betrunkenen Männer gegen die Behandlung gewehrt.

Bei einem Ausflug mit einem Schlauchboot spießte sich ein Student in Bayern versehentlich mit einem Holzstab selbst auf und verletzte sich schwer. Mit zwei Freunden war der 25-Jährige leicht alkoholisiert auf dem Fluss Würm nahe München unterwegs gewesen. Um sich besser vom Ufer abstoßen zu können, hatten die Studenten Holzstäbe dabei. Einer der Holzstäbe verkeilte sich zwischen einer Brücke und der Brust des jungen Mannes. Wegen der starken Flussströmung bohrte sich der Stab in den Körper des 25-Jährigen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

In Dargun (Mecklenburg-Vorpommern) verunglückte ein 43 Jahre alter Radfahrer. Der angetrunkene Mann kam beim Auffahren auf einen Radweg von der Straße ab und stürzte kopfüber auf einen gepflasterten Parkplatz. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er später starb.

Zu einigen alkoholbedingten Schlägereien musste die Polizei in Ostseeorten und an Seen ausrücken. Die größte Schlägerei gab es in Warnemünde am Bahnhof, wo etwa 15 Männer in Streit gerieten. Große Aggressivität herrschte laut Polizei unter rund 500 Menschen im Park Paradies in Jena. Bei verschiedenen Auseinandersetzungen wurden auch Polizisten angegriffen.

Ein Wildschwein-Coup am Vatertag könnte derweil elf Männer aus Oberfranken teuer zu stehen kommen. Die Gruppe hatte bei ihrem feucht-fröhlichen Ausflug auf einem Naturlehrpfad in Neustadt bei Coburg eine Wildschweinfigur aus Plastik entdeckt. Die Männer schnappten sich das Tiermodell und zogen belustigt von dannen. Wenig später folgte die Ernüchterung: Herbeigerufene Beamte stellten die Gruppe. Nun wird wegen Sachbeschädigung und Diebstahls ermittelt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausflüge
  • Jesus Christus
  • Polizei
  • Vatertag
  • Wetter
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos