28. September 2017, 22:21 Uhr

Wegen Vulkanausbruchs Pazifikinsel geräumt

28. September 2017, 22:21 Uhr

Sydney (dpa). Wegen eines Vulkanausbruchs muss auf der kleinen Pazifikinsel Ambae die gesamte Bevölkerung von 11 000 Kindern, Frauen und Männern die Insel verlassen. Der Premierminister des Inselstaats Vanuatu, Charlot Salwai, ordnete die sofortige Zwangsräumung an. Nach einem Bericht der Tageszeitung »Vanuatu Daily Post« (Donnerstag) sollen die meisten Menschen mit Schiffen auf die Nachbarinsel Pentecost gebracht werden. Mehrere Tausend Bewohner sind bereits geflohen. Die Eruption des knapp 1500 Meter hohen Vulkans Manaro hatte vor einigen Tagen begonnen.

Unterdessen haben sich aus Furcht vor einem Ausbruch des Vulkans Mount Agung auf der indonesischen Ferieninsel Bali inzwischen mehr als 120 000 Menschen in Sicherheit gebracht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Charlot Salwai
  • Schiffe
  • Tageszeitungen
  • Vulkane
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.