30. Dezember 2019, 21:53 Uhr

Raubein mit Charme

30. Dezember 2019, 21:53 Uhr
Jan Fedder

dpa). Schauspieler Jan Fedder ist tot. Er starb im Alter von 64 Jahren in Hamburg. »Um 18.47 Uhr ist der Hamburger Ehrenkommissar Jan Fedder tot in seiner Wohnung gefunden worden«, teilte ein Polizeisprecher gestern Abend mit. Vor allem die TV-Vorabendserie »Großstadtrevier« hatte ihn bekannt gemacht: Seit 1992 war er in dem ARD-Dauerbrenner als Hamburger Polizist Dirk Matthies zu sehen. Auch für vier Siegfried-Lenz-Verfilmungen stand er vor der Kamera - für seine Darstellung in »Der Mann im Strom« erhielt er 2006 den Deutschen Fernsehpreis. Seine erste große Rolle hatte Fedder auf der Leinwand: In Wolfgang Petersens Klassiker »Das Boot« (1981) spielte er Bootsmaat Pilgrim. Ausflüge ins Kino unternahm Fedder später selten, das Fernsehen wurde zu seinem Metier. In mehr als 400 Produktionen war er mit von der Partie und machte mit unverwechselbarer Stimme und Akzent als Raubein mit Charme norddeutsche Charaktere zu seinem Markenzeichen. Die NDR-Serie »Neues aus Büttenwarder« mit Fedder als Bauer Brakelmann und Peter Heinrich Brix als dessen Kumpel »Adsche« wurde vor allem im Norden Kult. NDR-Intendant Lutz Marmor zeigte sich betroffen. »Ich bin traurig«, sagte er. Fedder wuchs auf St. Pauli als Sohn eines Kneipenbesitzers auf und war ein waschechter Hamburger Jung. Er galt als Volksschauspieler - und das »mit Fug und Recht«, wie Fedder einmal selbst sagte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausflüge
  • Bergarbeiter
  • Boote
  • Deutscher Fernsehpreis
  • Fernsehpreise
  • Hamburg-St. Pauli
  • Kameras und Photoapparate
  • Kinos
  • Kult
  • Peter Heinrich
  • Volksschauspieler
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.