06. April 2017, 19:43 Uhr

Andere Rhythmen und Instrumente

06. April 2017, 19:43 Uhr

Meltem Poyraz steht in einem Raum, in dem verschiedene Instrumente an der Wand hängen. Einige sind kugelig und sehen ein bisschen aus wie eine Gitarre. Andere erinnern an eine Flöte. Die Instrumente befinden sich im Konservatorium für türkische Musik in Berlin. Die 21-jährige Meltem Poyraz arbeitet hier.

Ein Konservatorium ist eine besondere Musikschule. Kinder und Erwachsene lernen dort, wie man Instrumente spielt und Noten liest. Am Konservatorium für türkische Musik werden Lieder und Noten unterrichtet, die typisch für die Türkei sind. Die Türkei ist ein Land, das auf zwei Kontinenten liegt: Ein kleiner Teil gehört zum europäischen Kontinent, der größere aber zum asiatischen.

Schiefe Töne?

Türkische Musik unterscheidet sich von der Musik in anderen Ländern. Es gibt zum Beispiel spezielle türkische Instrumente. Auch der Rhythmus und die Melodien der Lieder sind besonders. Außerdem gibt es besondere Töne – sie heißen Mikrotöne. Für unsere Ohren können sich diese Töne etwas schief anhören. Fachleute teilen die türkische Musik in drei Bereiche ein: die Volksmusik, die klassische Musik und die moderne Musik. »Die Lieder der türkischen Volksmusik wurden von Mund zu Mund weitergereicht«, erklärt Meltem Poyraz. Das bedeutet, dass sich jemand vor vielen Jahren das Lied ausgedacht hat. Derjenige hat es dann anderen Menschen vorgesungen oder vorgespielt. Und diese Menschen haben das Lied wieder anderen Menschen gezeigt.

»Die Volksmusik handelt auch von der Sehnsucht nach der Heimat«, sagt Meltem Poyraz. Denn manche Volkslieder wurden von Leuten geschrieben, die zu dieser Zeit nicht zu Hause in der Türkei lebten. Sie vermissten ihre Heimat. Zudem geht es in der Volksmusik häufig um Themen wie Religion.

Die Lieder der türkischen Volksmusik sind oft leicht zu spielen und zu singen. »Wenn man türkische klassische Musik auf einem Instrument spielen will, braucht man etwas mehr Erfahrung. Zum Beispiel, um die Noten zu verstehen«, sagt Meltem Poyraz.

Die moderne türkische Musik ist ähnlich wie die Musik, die in Deutschland in den Charts läuft. Es gibt Musikrichtungen wie Pop, Rock und Hip-Hop. In diese Musikstile werden manchmal Klänge aus der klassischen türkischen Musik oder der türkischen Volksmusik gemischt.

Der Gesang in den Liedern ist meist auf Türkisch. Und worüber wird gesungen? Meltem Poyraz muss nicht lange überlegen: »In der türkischen Musik geht es oft um die Liebe«, sagt die 21-Jährige.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Flöte
  • Konservatorien
  • Volksmusik
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen