Politik

Hunderttausende geben nicht auf

Hongkong (dpa). Bei einer der größten Kundgebungen seit Wochen sind in Hongkong erneut riesige Menschenmassen auf die Straße gegangen, um gegen die Stadtregierung und für Freiheit zu demonstrieren. Während die Organisatoren des Protestmarsches am Sonntag laut lokaler Medien von 800 000 Demonstranten sprachen, schätzte die Polizei die Zahl der Teilnehmer auf 183 000.
08. Dezember 2019, 22:31 Uhr
DPA
_1MANPOL2-B_161506
Ein halbes Jahr nach Beginn der Proteste gegen die Regierung und für mehr Demokratie fand am Sonntag in Hongkong die größte Demonstration seit Wochen statt. FOTO: DPA

Hongkong (dpa). Bei einer der größten Kundgebungen seit Wochen sind in Hongkong erneut riesige Menschenmassen auf die Straße gegangen, um gegen die Stadtregierung und für Freiheit zu demonstrieren. Während die Organisatoren des Protestmarsches am Sonntag laut lokaler Medien von 800 000 Demonstranten sprachen, schätzte die Polizei die Zahl der Teilnehmer auf 183 000.

Die Demonstrationen hatten vor einem halben Jahr ursprünglich aus Ärger über ein geplantes Gesetz für Auslieferungen an China begonnen. Inzwischen richtet sich die Bewegung auch gegen den zunehmenden Einfluss der autoritären kommunistischen Führung China. Die sieben Millionen Hongkonger fürchten, dass Peking ihre Rechte nach und nach einschränken könnte.

Seit der Rückgabe 1997 an China wird die frühere britische Kronkolonie nach dem Grundsatz »ein Land, zwei Systeme« unter chinesischer Souveränität autonom regiert. Die Hongkonger genießen - anders als die Menschen in der Volksrepublik - viele Rechte wie Versammlungs- und Meinungsfreiheit.

Die zumeist schwarz gekleideten Demonstranten riefen am Sonntag den bekannten Protest-Slogan »Freiheit für Hongkong« und hielten Schilder mit ihren Forderungen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-Hunderttausende-geben-nicht-auf;art483,651630

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung