07. Januar 2020, 22:37 Uhr

Österreich

Kurz wieder Kanzler

07. Januar 2020, 22:37 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA
Österreichs neue Regierung im Amt: Vizekanzler Werner Kogler (r., Grüne) und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) treffen zu ihrer Vereidigung in der Präsidentschaftskanzlei in der Wiener Hofburg ein. FOTO: DPA

Wien (dpa). Seinem saloppen Stil blieb sich Österreichs Grünen-Chef Werner Kogler auch in einem historischen Moment treu. Bei der Vereidigung als Vizekanzler der Alpenrepublik durch den Bundespräsidenten verzichtete der 58-jährige Ökonom auf die eigentlich obligatorische Krawatte. Der guten Laune auf allen Seiten tat dies keinen Abbruch: In Österreich trat gestern die erste Bundesregierung aus ÖVP und Grünen offiziell ihr Amt an. Das Team ist so weiblich und jung wie nie, und Kanzler Sebastian Kurz hat einen weiteren bemerkenswerten Eintrag in seinem Lebenslauf: Mit gerade einmal 33 Jahren ist er schon zum zweiten Mal Regierungschef.

Kurz stand zuvor 18 Monate an der Spitze einer Koalition mit der rechten FPÖ, die im Mai 2019 an der Ibiza-Affäre von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zerbrach. Das Interesse auch im Ausland an der neuen Koalition ist groß. Ein Bündnis von Konservativen und Grünen gilt auch jenseits der Alpenrepublik als mögliches Modell. Die ÖVP stellt entsprechend dem Wahlergebnis vom September die meisten Minister.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos