11. September 2017, 22:30 Uhr

Kurzmeldungen

11. September 2017, 22:30 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Waffenfund bei »Reichsbürger« – Mehr als 50 teils scharfe Waffen und mehrere Hundert Schuss Munition hat die Polizei bei einem mutmaßlichen »Reichsbürger« in Dresden sichergestellt. Gegen den Mann läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Großkundgebung in Spanien – Knapp drei Wochen vor dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien haben Hunderttausende Menschen in Barcelona für die Trennung der Region von Spanien demonstriert.

Rohingya-Vertreibung – Die Vertreibung der unterdrückten muslimischen Minderheit der Rohingya aus Myanmar kommt nach Einschätzung des UN-Hochkommissars für Menschenrechte ethnischen Säuberungen gleich. Die abschließende Beurteilung der Lage sei jedoch schwierig.

Papst beendet Kolumbienreise – Zum Abschluss seiner fünftägigen Kolumbienreise hat Papst Franziskus die Menschen in dem lange von Gewalt geschundenen Land zum Mitwirken am Friedens- und Aussöhnungsprozess aufgerufen. Seine letzte Messe hielt er in der Karibikstadt Cartagena, von wo aus er nach Rom zurückflog.

Rot-Kreuz-Mitarbeiterin erschossen – Eine aus Spanien stammende Mitarbeiterin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Afghanistan ist in Masar-i-Scharif erschossen worden.

Tote auf dem Sinai – Bei einem Terrorangriff auf einen Polizeikonvoi auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind mindestens 20 Sicherheitskräfte getötet worden.

Erfolg für russische Opposition – Die liberale russische Opposition hat bei den Moskauer Lokalwahlen einen unerwarteten Erfolg erzielt. Die Regierungsgegner errangen nach Medienberichten vom Montag etwa 250 der 1502 Mandate in Stadtteilsversammlungen. (dpa)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos