31. Juli 2019, 23:15 Uhr

rueg_Region2 - A_145802_1

31. Juli 2019, 23:15 Uhr

Vor 40 Jahren wurde das Ende der Stadt Lahn besiegelt. Am 1. August 1979 waren Gießen und Wetzlar wieder selbstständige Städte. Als verantwortlicher Politiker damals schon dabei: der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Er war seinerzeit Vorsteher des Stadtbezirks Gießen und hat die Verhandlungen über die Auflösung der Stadt Lahn mit der damaligen Landesregierung geführt. »Als CDU hatten wir versprochen, die Stadt Lahn wieder aufzulösen, und deshalb war ich natürlich froh, dass dieses Kunstgebilde wieder verschwand«, sagt er heute.

Grundsätzlich sei es eine richtige Überlegung (gewesen), in Mittelhessen ein Zentrum zu schaffen. »Dabei kann es nicht um ein echtes Gegengewicht zum Rhein-Main-Gebiet gehen, aber um eine deutliche Aufwertung Mittelhessens.«

Aus seiner Sicht ist die Stadt Lahn im Wesentlichen aus zwei Gründen gescheitert: »Zum Ersten haben es die damalige Landesregierung von SPD und FDP und die politisch Verantwortlichen vor Ort versäumt, die Bürger intensiv zu informieren und für die Fusion zu werben. Zum Zweiten haben nach meinen Erinnerungen sich die meisten Bürger an der technokratischen Namensgebung Stadt Lahn gestört.

Das Gefühl des Verschwindens der traditionsreichen Städte Gießen und Wetzlar habe die meisten negativen Emotionen geweckt und damit die Akzeptanz der neuen Stadt praktisch von Anfang an verhindert. »Hätte man die neue Großstadt Gießen-Wetzlar genannt, hätte die Fusion meines Erachtens eine Chance gehabt«, meint Bouffier. Mehr zur ehemaligen Stadt Lahn auf Seite 7. (rüg)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Annegret Kramp-Karrenbauer
  • CDU
  • Christian Pfeiffer
  • Deutscher Bundestag
  • FDP
  • Große Koalition
  • Heiko Maas
  • Hessische Ministerpräsidenten
  • Jens Stoltenberg
  • Lahn
  • Matteo Salvini
  • Olaf Scholz
  • Polizei
  • SPD
  • US-Regierung
  • Volker Bouffier
  • ZDF
  • Gießen
  • Wetzlar
  • Rüdiger Geis
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.