15. Juni 2018, 22:27 Uhr

AT&T schluckt Time Warner

15. Juni 2018, 22:27 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Dallas/Washington (dpa). Nach der gescheiterten Kartellrechtsklage der US-Regierung haben der Telekomriese AT&T und der Medienkonzern Time Warner keine Zeit beim Vollzug ihrer Mega-Fusion verloren. Die über 80 Milliarden Dollar teure Time-Warner-Übernahme durch AT&T sei vollzogen, teilten die Unternehmen am Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Zuvor hatte das Justizministerium den Widerstand gegen den Zusammenschluss bis auf Weiteres aufgegeben, wie aus einem beim zuständigen Gericht in Washington eingereichten Antrag hervorging.

Ein Restrisiko für AT&T bleibt jedoch: Denn die Wettbewerbshüter der Trump-Regierung könnten durchaus auch nach Abschluss der Fusion noch Berufung gegen das Urteil des Richters, der den Deal durchgewinkt hat, einlegen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos