14. November 2019, 22:23 Uhr

Allianz wird mit Microsoft zum Software-Anbieter

14. November 2019, 22:23 Uhr

München (dpa). Die Allianz will sich in einem Bündnis mit Microsoft zum führenden Software-Anbieter für das Geschäft entwickeln. Europas größter Versicherer wird wesentliche Teile des hauseigenen Software-Systems ABS anderen Unternehmen der Versicherungsbranche auf Microsofts Cloud-Servern anbieten. Darüber hinaus will die Allianz den Quellcode ihres Systems als Open-Source-Software offen legen, sodass externe Entwickler neue Funktionen einbauen können, teilten die Unternehmen mit. Microsoft gehört mit seiner Plattform Azure mit Amazon und Google zu den führenden Cloud-Anbietern. Nicht teilen will die Allianz ihre Kundendaten: »Wir können beim Datenschutz keine Kompromisse eingehen«, sagte Allianz-Vorstandsmitglied Christof Mascher.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amazon
  • Google
  • Microsoft
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.