29. Oktober 2019, 19:30 Uhr

OLG legt Verfahren gegen Porsche SE auf Eis

29. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Stuttgart (dpa). Im Streit um mögliche Schadensersatzansprüche wegen des Dieselskandals müssen Aktionäre der VW-Holding Porsche SE weiter auf eine Entscheidung warten. Zwei Verfahren, die inzwischen die zweite Instanz erreicht hatten, legte das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart am Dienstag vorerst auf Eis.

Hintergrund der Verfahren ist eine Entscheidung des Stuttgarter Landgerichts aus dem vergangenen Jahr. Dort sind im Zusammenhang mit dem VW-Diesel-Skandal fast 250 Verfahren anhängig, in denen Anleger fehlerhafte Kapitalmarktinformationen geltend machen wollen. Das Unternehmen ging in Berufung, weil es die Klagen für unbegründet hält.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Oberlandesgericht Stuttgart
  • Porsche
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.